26.

SEP MI

Sing-Romantik

Chorprojekt des TOZ für Primarschüler der Stadt Zürich
Tonhalle-Orchester Zürich
Christopher Whiting Leitung
Friedhilde Trüün Konzept / Einstudierung
Edvard Grieg Aus: Peer-Gynt-Suite Nr. 1 op. 46, Nr. 1 "Morgenstimmung"
Aus: Peer-Gynt-Suite Nr. 2 op. 55, Nr. 4 "Solvejg's Lied"
Johannes Brahms Ungarischer Tanz Nr. 5 g-Moll (Orchestersatz: Albert Parlow)
Bedřich Smetana Aus: "Mein Vaterland" Nr. 2 "Die Moldau" (Konzertschluss Arr. Frank Schlichter)
Felix Mendelssohn Bartholdy Aus: "Ein Sommernachtstraum" op. 61, Scherzo
Edvard Grieg Aus: "Peer-Gynt-Suite" Nr. 1 op. 46 "Ases Tod"
Gioacchino Rossini Aus: Ouvertüre zu "Guillaume Tell" (Ausschnitte)
Giuseppe Verdi Aus: "Nabucco" Gefangenenchor "Va pensiero"
Beginn 17H

In Zusammenarbeit mit Schulkultur Stadt Zürich
Preise Freier Eintritt
Singromantik, Schülerprojekt (Foto: tgz)
Christopher Morris Whiting (Foto: tgz)
Singend auf den Spuren berühmter Werke der Romantik: Mädchen und Knaben verschiedener fünfter und sechster Klassen der Stadt Zürich finden in einer gemeinsamen Probenphase von drei Tagen zu einem grossen Chor zusammen. Gemeinsam mit dem Tonhalle-Orchester Zürich singen sie extra für die Kinderstimme arrangierte Werke aus der Zeit der Romantik, darunter «Die Moldau» und den «Gefangenenchor» aus Verdis Oper «Nabucco».
Eine Veranstaltung für die Schulen der Stadt Zürich